Andreja Zidaric

Biografie

Die junge slowenische Sopranistin Andreja Zidaric absolvierte ihr Gesangsstudium am Konservatorium der Stadt Wien bei Uta Schwabe und Michele Friedman. Studienergänzend besuchte sie Meisterkurse bei Thomas Hampson und Jerry Coyle.

Andreja Zidaric ist Finalistin und Preisträgerin verschiedener Internationaler Wettbewerbe wie dem Emmerich Smola Förderpreis 2016, des Nico Dostal Wettbwerbes und des Heinrich Strecker Gesangswettbewerbes. Im März 2018 singt sie in New York im Halbfinale der „Lotte Lenya Competition“.

Im Rahmen ihres Studiums sang Andreja Zidaric u.a. die Titelpartie in Linckes Operette Frau Luna, die Penelope Pennywise in Mark Hollmanns Musical Urinetown und Gretel in Hänsel und Gretel.

Bereits während des Studiums gastierte die junge Sopranistin beim Wiener Operettensommer und am Stadttheater Baden, wo sie u.a. als Stasi in Die Csardasfürstin, als Amber im Musical Hairspray und als Stasi in Die polnische Hochzeit zu erleben war. Mit letztgenannter Partie gastierte sie auch am Theater Eggenfelden.

2014 war sie Mitglied des Young Singers Project der Salzburger Festspielen, sang in diesem Sommer die Blonde in Die Entführung aus dem Serail für Kinder und war als Erste Adelige Waise in Der Rosenkavalier im Großen Festspielhaus zu erleben.

An der Staatsoperette Dresden übernahm Andreja Zidaric die Ottilie in Das weiße Rössl und die Gretel und Taumännchen in Hänsel und Gretel. Zudem gab sie ein erfolgreiches Debüt als Lubanara in Der Stein der Weisen am Landestheater Innsbruck und beeindruckte beim JOPERA Festival auf Schloss Tabor als Rosina in Il barbiere di Siviglia.

in der aktuellen Spielzeit sang die junge Sopranistin bei den Herbsttagen Blindenmarkt die Kondja Gül in Die Rose von Stambul und an die Staatsoperette Dresden kehrte sie u.a. als Gretel in Hänsel und Gretel zurück.